WINTERSPORT und SOMMERKUR

von den Anfängen des Tourismus bis zur UNESCO Biosphäre Entlebuch

Die ersten Touristen kamen ca. 1850 als Kurgäste und anfangs 20. Jahrhundert als Skifahrer ins Entlebuch. Nach stetigen Veränderungen und Entwicklungen gilt heute die Region unter dem Label UNESCO Biosphäre Entlebuch als beliebte Ferien- und Ausflugsdestination.

Ski, Schlitten und Schneeschuhe dienten früher vor allem als Hilfsmittel um im hohen Schnee besser vorwärts zu kommen. Dass diese immer mehr als Freizeitspass und zur sportlichen Betätigung benutzt wurden, zeigt der Bereich WINTERSPORT.

Noch früher kamen die Kurgäste als Touristen im Sommer ins Entlebuch. Im zweiten, in warmen Farben gestalteten Raum SOMMERKUR taucht der Besucher in die ehemalige Welt des Kurens ein. Stellvertretend für die vielen Kurbäder in der Region wird das Schimberg-Bad porträtiert. Der weiss aufgedeckte, grosse Esstisch im imitierten Speisesaal des ehemaligen Gasthofes Kreuzbuche (heute Kurhaus, Flühli) lässt erahnen, dass nebst dem eigentlichen Kuren das Essen genauso wichtig war.

 

 

 

Urner Sagen und Musik

Donnerstag, 28. März 2019, 20:00 - 22:00 Uhr

aus dem Sagenschatz von Uri

Ein besinnlich,...


offenes Atelier

Samstag, 20. April 2019, 09:00 - 16:30 Uhr

 

Monatlich an einem Samstag bietet Thomas Bucher...


szenische Lesung

Mittwoch, 01. Mai 2019, 19:30 - 22:00 Uhr

Humor und Komik im Gedicht,

des Menschen...


Öffnungszeiten Museum

Jeden 1. Sonntag im Monat und jeden Mittwoch:

14.00 bis 17.00 Uhr

Oder nach Vereinbarung:
Telefon: 041 484 22 21;
E-Mail: info@entlebucherhaus.ch

Entlebucherhaus | Kapuzinerweg 5 | 6170 Schüpfheim | 041 484 22 21